News von unserer Reise nach Jan Mayen

Mittwoch, 7. Juni 2017

Ein Berg in Nähe zu den Polen der Erde ist höher!?

Jetzt werden einige Leute fragen, will der Kerl mich veralbern?
Aber es ist Tatsache, je weiter man zu den Polen kommt desto geringer ist der Sauerstoff-Partialdruck.

Der Sauerstoffanteil in einem Kubikmeter Luft ist immer prozentual gleich. Aber mit abnehmender Temperatur und je näher an den Polen der Erde, desto geringer der Luftdruck und somit der Sauerstoffanteil, den wir mit jedem Atemzug zu uns nehmen.

In den Anden oder im Himalaja herrscht auf 2835 Metern ein Sauerstoff Partialdruck von ca. 550 Torr am Südpol an der Amundsen-Scott-Forschungsstation auf der gleichen Höhe, beträgt der Wert lediglich 304 Torr.

Als Beispiel:
Eine Besteigung des Mt. Vinson 4.892 Meter in der Antarktis, entspricht vom Sauerstoffdruck der Besteigung des Chimborazo mit 6.267 Meter Höhe.

Verstärkt wird dieser Effekt noch durch lokale Wetterphänomene, Wetter/Temperaturstürze oder starke Winde die Unterdruck erzeugen können.

Also deshalb gilt...ganz im Norden/Süden sind die Berge höher ;-)

Grüsse vom Matze